Neues Küchenbeil vom Inle-See

Mein persönliches Weihnachtsgeschenk

Neues Küchenbeil vom Inle-See

Wenn man am Inle-See ist, macht man typischerweiße auch eine Bootstour auf dem selbigen. Wir natürlich auch, und so stachen wir am 24. Dezember in der Kühle des burmesischen Wintermorgens in einem Longtailboat mit knattertem Motor in See. Nach dem spannenden Besuch eines Marktes standen die Besichtigung einiger Handwerksbetriebe, darunter auch ein Schmied, auf dem Programm. Darauf hatte ich, wenn ich ehrlich bin, eigentlich wenig Lust.

Beim besagten Schmied angekommen, änderte sich meine Meinung etwas, denn es war dann doch recht spannend beim schmieden eines Messers zuzuschauen. Und als ich in der Auslage dann einige Küchenbeile entdeckte, war ich begeistert, denn ich suchte ja schon länger ein vernüftiges Hackmesser für zum Beispiel den Larb Moo oder den Larb Ped.

Also zögerte ich nicht lange und gönnte mir dieses schöne Stück als mein ganz persönliches Weihnachtsgeschenk von mir für mich. Meiner Meinung nach auch ein echt gutes Souvenir, denn wenn immer ich meine neues Küchenbeil benutze, werde ich an die Schmiede und an die Bootstour auf dem Inle-See zurück denken.

Griff
Griff

Die Schmiede auf dem Inle-See

Schmiede
Schmiede
Am schmieden
Am schmieden
Blick auf den See
Blick auf den See