Tom Som Plaa Pak Kayaeng

Saure Suppe mit Fisch und Reisfeldpflanze

Tom Som Plaa Pak Kayaeng

Ich bin ja in unseren heimischen asiatischen Supermärkten immer auf der Suche nach Kräutern oder Gemüsesorten, mit denen ich noch nicht gekocht habe oder die ich sogar gar nicht kenne. Deshalb habe ich mich sehr gefreut als ich vor kurzem im Asia Markt Fortune eine Packung mit Stängeln der Reisfeldpflanze entdeckt habe. Von dieser hatte ich schon des Öfteren gehört, aber hatte sie noch nie probiert und schon gar nicht etwas damit gekocht. Da die Reisfeldpflanze besonders gut zu Fisch passen soll, habe ich mich für eine saure Suppe mit Fisch und Reisfeldpflanze entscheiden. Im Folgenden habe ich das Rezept für diese Tom Som Plaa Pak Kayaeng für dich aufgeschrieben.

Zutaten für 2-3 Personen

Zubereitung

Zuerst sollten alle Zutaten für die Brühe vorbereitet werden. Hierzu den Galgant in dünne Scheiben schneiden. Danach das Zitronengras von dem trockenen Ende und Spitze befreien und die äußere Schale entfernen, den Rest dann in etwa zwei Zentimeter große Stücke schneiden. Mit der Frühlingszwiebel genauso verfahren, wobei hier die grüne Spitze durchaus mitverwendet werden kann. Schließlich noch die Schalotte schälen und in dünne Ringe schneiden.

Als Nächstes das Wasser in einen Topf geben und einmal aufkochen und dann die Platte auf mittlere Temperatur stellen. Alle gerade eben vorbereiteten Zutaten hineingeben und köcheln lassen. Dann die Thai Chilis von ihren Stielen befreien und am Stück in die Brühe geben. Danach die Kaffir-Limettenblätter klein rupfen und ebenfalls in den Topf geben. Schließlich noch die Korianderwurzel hinzugeben und den Topf dann mit dem Deckel bedecken und alles zusammen köcheln lassen.

Nun die Limette auspressen und deren Saft mit der Fischsoße sowie der Tamarindenpaste vermischen. Danach den Zucker in der Soßen-Limetten-Mischung auflösen, diese dann in den Topf geben und gut verrühren. Dann den Fisch in mundgerechte Happen und die Stängel der Reisfeldpflanze komplett in kleine Stücke schneiden.

Sobald die Suppe etwa zehn Minuten gekocht hat, die Hitze etwas erhöhen, den Fisch hinzugeben und für etwa drei bis vier Minuten köcheln lassen. Dann die Reisfeldpflanze hinzugeben und höchstens noch eine Minute köcheln lassen, damit sie sich nicht zu sehr dunkelgrün verfärbt, wie es leider bei mir passiert ist.

Die fertige Tom Som Plaa Pak Kayaeng dann sofort dampfend heiß zusammen mit Klebreis servieren.

Alle Zutaten
Zutaten im Wasser
Brühe
Geschnittene Reisfeldpflanze
Reisfeldpflanze im Topf
Fertig
Suppe mit Klebreis