Thailändisches Pad Pak Bung Goong

Wasserspinat mit Nordseekrabben

Thailändisches Pad Pak Bung Goong

Letzte Woche gab es im Asia Shop Fortune frischen Wasserspinat, von dem ich mir gleich eine Packung mitgenommen haben. Diesen habe ich dann in einer Mittagspause zusammen mit ein paar Nordseekrabben verkocht. Hier nun mein Rezept für schnelles, pfannengerührten Wasserspinat mit Nordseekrabben oder auch thailändisches Pad Pak Bung Goong genannt.

Zutaten für eine Person

Zubereitung

Wie bei vielen thailändischen Wokgerichten geht die Zubereitung selbst sehr schnell, daher bietet es sich an alles nötige vor dem Kochen vorzubereiten. Hierzu den Knoblauch schälen und in kleine Stücke schneiden, dann die Thai Chilis in feine Ringe schneiden. Danach noch die Nordseekrabben kurz abwaschen und abtropfen lassen.

Als Nächstes den Wasserspinat ebenfalls abwaschen und abtropfen lassen. Diesen danach in drei bis vier Zentimeter lange Stücke zerschneiden, hierbei die Blätter von den Stielen trennen. Schließlich noch die Fischsoße mit der Sojasoße sowie der Austernsoße vermischen, etwas Wasser dazu geben und den Palmzucker in dieser Soßenmischung auflösen.

Jetzt in einem Wok oder einer großen Pfanne das Öl erhitzen und die Chilis zusammen mit dem Knoblauch darin anbraten. Sobald diese ihr Aroma verströmen die Nordseekrabben hinzugegeben und diese ebenfalls von allen Seiten unter ständigen Rühren anbraten.

Nach etwa zwei Minuten die kleingeschnittenen Stiele des Wasserspinats hinzugeben und auch diese kurz mit anbraten. Das Ganze dann mit der Soßenmischung ablöschen, die Hitze etwas reduzieren und alles zusammen etwa drei bis vier Minuten köcheln lassen. Schließlich die Blätter des Wasserspinats unterrühren und den Inhalt des Woks nochmal ungefähr zwei Minuten köcheln lassen, bis die Blätter zusammen fallen.

Das fertige Pad Pak Bung Goong dann sofort zusammen mit Jasminreis heiß servieren.

Alle Zutaten
Krabben, Knoblauch und Chilis
Mit Wasserspinat
Abgelöscht
Mit Wasserspinatblättern
Fertig