Thailändisches Nuea Pad Kha Min

Rindfleisch mit Kurkuma aus Südthailand

Thailändisches Nuea Pad Kha Min

Gestern Mittag gab es mal wieder ein “trockenes” Thai Curry, also ohne Kokosmilch und gerade mal so viel Flüssigkeit, dass das Fleisch durch wird. Dadurch, dass ich mich für meine alphabetische Zutatenliste gerade mit der Kurkumawurzel beschäftigt habe, fiel die Wahl auf ein thailändisches Nuea Pad Kha Min. Bei diesem Gericht wird das Fleisch in einer Mischung aus gelber Currypaste, Kurkumawurzel und Kurkumapulver gekocht, was dem ganzen eine kräftige gelbe Farbe verleiht. Ein paar Thai Chilis und schmale Streifen aus Kaffir-Limettenblättern als Topping dürfen dabei nicht fehlen.

Zutaten für 2-3 Personen

Zubereitung

Ich habe für das Nuea Pad Kha Min mageres Rindergulasch verwendet, das vom Metzger vorgeschnitten wurde. Die Fleischstücke waren dabei recht groß, sodass ich viele davon noch halbiert habe. Du kannst natürlich auch anderes Fleisch vom Rind verwenden, zum Beispiel ein schönes Hüftsteak, das du selbst in Stücke schneidest. Dann musst du natürlich die Kochzeit verkürzen, damit das Fleisch nicht zäh wird.

Als Nächstes dann die Schalotte schälen und in feine Ringe schneiden. Dann die Kurkumawurzel in kleine Stücke schneiden, ich verzichte hierbei darauf, die Wurzel vorher zu schälen. Schließlich noch die Thai Chilis in schmale Ringe schneiden.

Nun das Pflanzenöl in einem Wok oder auch einem Topf erhitzen und die gelbe Currypaste darin anbraten, bis sie duftet. Dann das Fleisch hinzugeben, dieses mit der Paste vermischen und unter gelegentlichen Rühren anbraten, bis es sich verfärbt.

Dann die Schalotte, die Thai Chilis, die Kurkumawurzel sowie das Kurkumapulver hinzugeben, unter das Fleisch heben und alles zusammen weiterhin anbraten. Es folgen Sojasoße und Austernsoße, die ebenfalls untergemischt und kurz mit angebraten werden.

Das Ganze dann mit etwas Wasser ablöschen, damit das Fleisch bedeckt ist und einmal kurz aufkochen. Dann die Hitze reduzieren, den Palmzucker einrühren und das Ganze bedeckt für mindestens eine halbe Stunde köcheln lassen. Bitte denke daran, die Kochzeit entsprechend anzupassen, falls du anderes Fleisch verwendest.

Während das Gericht vor sich hinköchelt, bitte darauf achten, das genügend Flüssigkeit vorhanden ist. Nebenher die Kaffir-Limettenblätter am Schaft entlang knicken, den Schaft dann herausziehen und die Blatthälften in feine Streifen schneiden.

Das fertige Nuea Pad Kha Min dann mit den Limettenblätterstreifen garnieren und dampfend heiß zusammen mit thailändischem Jasminreis servieren.

Alle Zutaten
Kurkumawurzel
Paste Anbraten
Alle Zutaten anbraten
Mit Sossen
Mit Flüssigkeit
Fertig