Schnelle Kokos-Erdnuss-Suppe

Sehr reichhaltig und lecker

Schnelle Kokos-Erdnuss-Suppe

Seit Petra vor etwas über einem Jahr in unserer Facebook Gruppe Thai Küche und ihre Rezepte ein tolles Bild von einer Peanut Coconut Chicken Soup gepostet hat, wollte ich so eine Suppe einmal nachkochen. Wie das aber oft so ist, kommen dann doch wieder viele andere Rezept- und Gerichtideen in die Quere und so habe ich die Suppe immer wieder vor mir hergeschoben. Mit dem Auskochen der Hähnchenschenkel in ihrem Rezept braucht das Ganze auch etwas Planung.

Gestern hat es sich nun ergeben, das ich sowohl eine angebrochene Dose Kokosmilch sowie offene Saté Paste da hatte, was ich beides verkochen wollte. Da kam mir wieder die Suppe in den Sinn. Aber für die Mittagspause wäre Petras Rezept doch wieder zu aufwendig und für den Abend hatte ich bereits andere Kochpläne. So wählte ich eine schnelle Abkürzung mit Hackfleisch und Instant Brühe.

Diese schnelle Variante einer Kokos-Erdnuss-Suppe ist bestimmt nicht ganz so lecker wie Petras Original aber ist trotzdem schon so gut, dass ich Euch das Rezept nicht vorenthalten möchte. Was ich sehr wichtig finde, ist die Limette als Topping, da sie dem süßlich-scharfen-erdigen Geschmack der Suppe eine saure Note verleiht.

Danke Petra für diese tolle Inspiration!

Zutaten für 3-4 Personen

Für die Suppe

Als Topping

  • eine Limette in Scheiben
  • eine Handvoll zerstoßene Erdnüsse
  • geröstetes Sesamöl

Zubereitung

Zuerst die Schalotte schälen und in feine Ringe schneiden. Danach den Ingwer schälen und diesen in Stifte schneiden. Schließlich noch die Thai Chilis in feine Ringe schneiden. Außerdem das Wasser für die Brühe aufsetzen und die Brühwürfel darin auflösen, sobald dieses kocht.

Nun in einem zweiten Topf das Pflanzenöl erhitzen und das Hackfleisch zusammen mit der roten Currypaste darin anbraten bis sich das Fleisch vollständig verfärbt hat, dann die Schalotte, die Chilis sowie den Ingwer hinzugeben und alles zusammen weiter anbraten bis der Ingwer duftet.

Das Ganze dann mit der Kokosmilch und der Hühnerbrühe ablöschen und einmal aufkochen lassen. Die Hitze reduzieren und die Saté Paste unterrühren bis sie sich aufgelöst hat. Die Suppe dann mit Fischsoße, Sojasoße und Palmzucker abschmecken und köcheln lassen.

Nebenher in einem anderen Topf Wasser für die Nudeln zum Kochen bringen und diese nach Packungsangabe, meist nur wenige Minuten, abkochen und dann in ein Sieb geben. Dies sollte auch der Suppe genug Zeit gegeben haben, um ihren Geschmack zu entwickeln.

Jetzt die Nudeln auf Schüsseln verteilen, mit der Suppe übergießen, alles mit den Toppings garnieren und die fertige Kokos-Erdnuss-Suppe dampfend heiß servieren.

Alle Zutaten
Alle Zutaten
Hackfleisch anbraten
Hackfleisch anbraten
Suppe
Suppe
Annes Schüssel
Annes Schüssel

Inspiriert von …

Die Idee für das Rezept stammt von Petra, die Mitglied in der Facebookgruppe Thai Küche und ihre Rezepte ist.

Thai Küche und ihre Rezepte
Thai Küche und ihre Rezepte