Koreanisches Bulgogi im Dolsot

Im Steintopf zubereitetes Rindfleisch

Koreanisches Bulgogi im Dolsot

Letztes Wochenende hat die Neugierde endlich gesiegt und ich habe neben einem Doenjang Jjigae auch ein Bulgogi mit Glasnudeln, Karotte und Enoki Pilzen im koreanischen Dolsot zubereitet. Das hat meinen anfänglichen Zweifeln zum Trotz wunderbar auf dem Ceranfeld funktioniert und dann auch noch super geschmeckt. Daher hier nun mein Rezept für koreanisches Bulgogi im Dolsot.

Zutaten für 2-3 Personen

  • 350g Rinderhüftsteak
  • 50g Glasnudeln
  • eine Karotte
  • eine mittelgroße Zwiebel
  • eine Frühlingszwiebel
  • 50g Enoki Pilze
  • eine Knoblauchzehe
  • 5 EL japanische Sojasoße*
  • 2 EL Mirin*
  • 5 EL Wasser
  • 3 EL brauner Zucker
  • 8-10 schwarze Pfefferkörner*
  • einige Chilifäden (optional, als Deko)
  • 1 EL Pflanzenöl

Zubereitung

Zuerst sollten die Glasnudeln für etwa eine halbe Stunde in lauwarmen Wasser eingeweicht werden.

Während die Nudeln ihr Wasserbad nehmen, können wir bereits die Marinade für das Fleisch zubereiten. Hierzu die Knoblauchzehe schälen und in feine Stifte schneiden. Danach den Pfeffer im Mörser zu einem groben Pulver zerstoßen. Schließlich die Sojasoße mit dem Wasser vermischen und den Zucker sowie den zerstoßen Pfeffer darin auflösen.

Nun das Fleisch in dünne Streifen schneiden, diese dann in eine Schüssel geben und mit der angerüherten Marinade übergießen. Den Knoblauch hinzugeben und diesen gründlich mit dem Fleisch und der Soße vermengen. Das Fleisch dann für etwa zwanzig Minuten marinieren lassen.

In der Zwischenzeit die Karotte schälen und in dünne Stifte schneiden. Danach die Zwiebel ebenfalls schälen aber in feine Ringe schneiden. Dann die Frühlingszwiebel in schmale Ringe schneiden. Schließlich noch die Enoki Pilze gründlich abwaschen und auseinander rupfen.

Wenn alles vorbereitet ist und sich die Glasnudeln lange genug entspannt haben, den Dolsot auf der Herdplatte erhitzen, etwas Öl hineingeben und das Fleisch darin anbraten. Sobald es sich verfärbt hat die Marinade dazu geben und etwa zwei Minuten köcheln lassen.

Jetzt die Zwiebeln sowie die Karotten hinzugeben und alles zusammen für etwa fünf Minuten köcheln lassen und dabei ab und zu umrühren. Dann die Glasnudeln hinzugeben, alles nochmals gut vermischen und das Bulgogi dann drei bis vier weitere Minuten köcheln lassen.

Schließlich die Enoki Pilze auf das Bulgogi legen, den Dolsot mit dem Deckel verschließen und das Bulgogi noch eine bis zwei Minuten köcheln lassen.

Das fertige Bulgogi dann mit den Ringen der Frühlingszwiebel bestreuen, mit den Chilifäden garnieren und im Dolsot dampfend heiß servieren. Dabei bitte sehr vorsichtig sein, denn der Topf ist wirklich extrem heiß.

Zutaten
Karotten und Frülingszwiebeln
Fleisch Anbraten
Rindfleisch
Zwiebeln
Karotten
Dolsot
Enoki