Hoi Lai Pad Nam Prik Pao "Chao Wang"

In thailändischer Chilipaste gebratene Jakobsmuscheln

Hoi Lai Pad Nam Prik Pao "Chao Wang"

Das Plaa Muek Pad Nam Prik Pao von vor ein paar Tagen hat mir schon so gut geschmeckt, dass ich das Gericht nun dann doch auch mal mit Muscheln ausprobieren wollte. Als mir beim Einkauf im asiatischen Supermarkt dann noch tiefgekühlte Jakobsmuscheln über den Weg gelaufen sind, stand der Plan eines Hoi Lai Pad Nam Prik Pao “Chao Wang”.

Den Begriff “Chao Wang” habe ich mir bei Andy Ricker geborgt, er steht für “extravagant” oder “fancy”. Die in Nam Prik Pao gebraten Jakobsmuscheln waren dann auch so lecker, dass ich Euch gleich das Rezept präsentieren muss.

Zutaten für 2 Personen

Zubereitung

Als Erstes sollten die Jakobsmuscheln vorsichtig aufgetaut werden. Ich habe sie dafür nach dem Einkaufen für mehrere Stunden einfach in ihrer Verpackung in den Kühlschrank statt in das Gefrierfach gelegt. Wenn die Muscheln so weit aufgetaut sind, diese am besten noch kurz flach ausbreiten und dann das Schmelzwasser, das sich in den Schalen findet, wegschütten. So wird das Gericht später nicht zu flüssig.

Dann können wir eine Grundpaste, die zusätzlich zur Nam Prik Pao verwendet wird, zubereiten. Hierzu die Knoblauchzehen schälen und in grobe Stücke schneiden. Dann die Thai Chilis von ihren Stängeln befreien und auch diese in kleine Stücke schneiden. Danach beides zusammen im Mörser zu einer groben Paste verarbeiten.

Nun die Thaibasilikum Blätter von ihren Stängeln rupfen sowie die Kaffir-Limettenblätter einmal in der Mitte falten, dann den Schaft herausziehen und die Blatthälften in kleine, schmale Streifen zerschneiden.

Danach das Pflanzenöl in einem Wok erhitzen. Sobald dieses heiß ist, die Grundpaste aus dem Mörser darin andünsten bis diese ihr Aroma verströmt, danach die Nam Prik Pao hinzugeben und auch diese kurz anbraten.

Sobald auch die Nam Prik Pao ihren Duft verbreitet nach und nach die Jakobsmuscheln hinzugeben. Die Muscheln dann sorgfältig mit den beiden Pasten vermischen damit sie gleichmäßig davon bedeckt sind.

Nach zwei bis drei Minuten das Ganze mit der Hühnerbrühe und etwas Wasser ablöschen. Danach die Tamarindenpaste, die Fischsoße, den Palmzucker und die Kaffir-Limettenblätter dazugeben und die Muscheln für weitere sechs bis sieben Minuten köcheln lassen bis sie durch sind. Diese dabei ab und zu vorsichtig umrühren.

Jetzt den Wok von der Platte nehmen, die Thaibasilikum Blätter unterheben und deren Aroma kurz in die Jakobsmuscheln einziehen lassen.

Die fertigen Hoi Lai Pad Nam Prik Pao dann sofort dampfend heiß servieren. Dazu passt natürlich am besten Jasminreis.

Alle Zutaten
Vorbereitet
Jakobsmuscheln
Grundpaste
Nam Prik Pao Anbraten
Muscheln anbraten
Muscheln im Wok
Mit Thai Basilikum
Muscheln mit Reis