Gebratenes Schweinefleisch mit Rau răm

Ein schnelles Gericht aus Vietnam

Gebratenes Schweinefleisch mit Rau răm

Letzte Woche gab es mal wieder vietnamesischen Koriander im asiatischen Supermarkt, der auch “Rau răm” genannt wird. Diesen habe ich zu großen Teilen für ein vietnamesisches Gericht verwendet, bei dem ich aus Zeitgründen stark geschummelt habe. Beim Originalrezept handelt es sich um geschmortes Schweinefleisch, das zusammen mit Gewürzen wie Knoblauch, Sternanis, Nelken, Fenchelsamen sowie ein paar Rau-răm-Blättern eine gute Stunde oder mehr vor sich hin schmort und dann mit mehr Blättern vermischt wird.

Ich habe das Fleisch jedoch lediglich angebraten und dann zum Fünf-Gewürze-Pulver sowie getrocknetem Knoblauch gegriffen, um den Geschmack auf die Schnelle nachzuahmen. Das Ergebnis war schon so lecker, dass ich aber auch unbedint mal die unbedingt Version mit dem Schmoren ausprobieren muss. Hier findest du nun mein Rezept für Gebratenes Schweinefleisch mit Rau răm.

Zutaten für 2 Personen

Zubereitung

Zuerst das Schweinefleisch in mund- und wokgerechte Stücke schneiden. Dann die Thai Chili in feine Ringe schneiden, wie immer darfst du dabei die Samen entfernen oder es sein lassen, so wie ich es handhabe. Schließlich noch die Rau-răm-Blätter von ihren Stängeln rupfen und Rau-răm-Blätter.

Jetzt das Öl in einem Wok oder einer großen Pfanne erhitzen und das Fleisch darin unter Rühren scharf anbraten. Sobald es sich fast vollständig verfärbt hat, das Fünf-Gewürze-Pulver, die Chili sowie den getrockneten Knoblauch hinzugeben und alles zusammen unter Rühren weiter anbraten. Dabei darauf achten, dass das Fleisch gleichmäßig mit dem Pulver bedeckt ist.

Das Ganze dann mit der vietnamesischen Fischsoße, der dunklen Sojasoße sowie etwas Wasser ablöschen und die Hitze etwas reduzieren. Das Fleisch nun für etwa fünf Minuten bedeckt in der Soße köcheln lassen bis es vollständig durch ist.

Schließlich die Hitze ganz wegnehmen, die Rau-răm-Blätter untermischen, gut verteilen und das Gericht für eine Minute durchziehen lassen. Dabei werden die Blätter wegen der Resthitze zusammenfallen, das ist normal und gewollt.

Das fertige gebratene Schweinefleisch mit Rau răm dann sofort zusammen mit Reis und etwas Deko wie zum Beispiel Gurkenscheiben servieren. Wer - wie ich - von dem verrückten Geschmack der Rau-răm-Blätter nicht genug bekommen kann, der kann auch noch einen Stängel zum Nachwürzen auf den Tellern oder dem Tisch platzieren.

Rau răm Blätter
Fleisch mit Pulver und Knoblauch
Mit Soßen
Eingedickt
Mit Rau răm
Teller