Deftiger Eiersalat mit Bärlauch

Traditionelle Ostereierverwertung

Deftiger Eiersalat mit Bärlauch

In den letzten beiden Jahren waren die Rezepte zur nachosterlichen Verwertung der bemalten Eier mit einem thailändischem Eiersalat und dem philippinischem Palabok ja eher “exotisch” (wie ich dieses Wort im Zusammenhang mit Essen hasse). Dieses Jahr nun wird es mit einem Rezept für Eiersalat mit Bärlauch dafür traditioneller aber genauso lecker.

Zutaten für 2 Personen

  • 6 hartgekochte (Oster-) Eier
  • eine Handvoll frischer Bärlauch
  • ein EL Senfkörner
  • ¼ TL grobes Meersalz
  • ½ TL bunte Pfefferkörner
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 2 ½ EL Hüttenkäse
  • 2 ½ EL Naturjoghurt
  • etwas frischer Schnittlauch

Zubereitung

Als Erstes die hartgekochten Eier schälen, achteln und gleichmäßig in einer flachen Schüssel verteilen.

Dann den frischen Bärlauch abwaschen und diesen in etwa ein Zentimeter breite Streifen schneiden.

Danach die Senfkörner in einem Mörser zerstoßen. Dann einen Esslöffel Öl, das grobe Meersalz und die Pfefferkörner ebenfalls in den Mörser geben und alles weiter mörsern bis eine gleichmäßige Paste entsteht.

Nun die Bärlauchstreifen mit dem Hüttenkäse, dem Joghurt und der Paste aus dem Mörser vermengen. Danach einen weiteren Esslöffel Öl unterrühren.

Die entstandene Soße über die Eier geben und mit etwas frisch gehacktem Schnittlauch garnieren.

Fertig ist ein deftiger aber auch frühlingshafter Salat!

Eier
Bärlauch
Paste
Eiersalat