Doenjang JJigae im Dolsot

Eintopf mit Bohnenpaste

Doenjang JJigae im Dolsot

Auf der Suche nach Gerichten die man im koreanischen Dolsot zubereiten kann, stößt man schnell auf den in Korea beliebten Eintopf Doenjang JJigae. Aus diesem Grund war dies auch das zweite Gericht, das ich neben dem Bulgogi im Dolsot ausgewählt habe um unsere Dolsot einzuweihen. Ich habe dabei etwas weniger Doenjang verwendet, als in den meisten Rezepten vorgeschlagen und habe stattdessen lieber noch einen Esslöffel Gochujang dazugegeben, dies kam mir geschmacklich harmonischer vor. Hier nun mein Rezept für Doenjang JJigae im Dolsot.

Zutaten für 2-3 Personen

  • zwei kleine Kartoffeln
  • eine kleine Zucchini
  • eine kleine Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 6 Garnelen
  • 10 getrocknete Sardellen (Anchovies)
  • 150g fester Tofu
  • eine Frühlingszwiebel
  • 3 EL Doenjang
  • 1 EL Gochujang
  • 400ml-500ml Wasser
  • 2 EL Pflanzenöl

Zubereitung

Als Erstes bereiten wir das Gemüse vor. Hierzu die Kartoffeln schälen und in kleine Stücke schneiden. Dann die Zucchini ebenfalls in Würfel schneiden. Schließlich die Zwiebel und den Knoblauchzehen schälen und diese in feine Ringe beziehungsweise Stifte schneiden.

Nun den Dolsot auf den Herd stellen und das Öl darin erhitzen. Sobald da Öl heiß genug ist, die Zwiebel sowie die Knoblauchzehen hinzugeben und diese andünsten bis sie duften. Dann die Kartoffelstücke hinzugeben und diese kurz anbraten. Schließlich die getrockneten Sardellen hinzugeben und auch diese ganz kurz anbraten.

Das angebratene Gemüse und die Sardellen dann mit etwas Wasser ablöschen, die kleingeschnittene Zucchini hinzugeben und den Dolsot danach bis knapp unter den Rand mit Wasser auffüllen. Das Ganze dann zum Kochen bringen, die Hitze etwas reduzieren und nun etwa eine Viertelstunde köcheln lassen.

Jetzt die Doenjang und die Gochujang Pasten hineinrühren, eventuell das Wasser noch etwas auffüllen und weitere zehn Minuten köcheln lassen. Dann die Garnelen hinzugeben, den Deckel auf den Dolsot setzen und den Eintopf weitere zehn Minuten köcheln lassen. In der Zwischenzeit den Tofu würfeln und die Frühlingszwiebel in Ringe schneiden.

Schließlich vorsichtig den Deckel abheben, den Tofu in den Dolsot geben und alles gut verrühren. Das Ganze dann nun noch ein paar Minuten köcheln lassen, damit der Tofu warm wird. Dabei kann die Herdplatte eigentlich schon ausgeschaltet werden, denn der Dolsot hat bereits genug Hitze gespeichert.

Den fertigen Doenjang JJigae dann mit den Ringen der Frühlingszwiebel bestreuen und dann sofort dampfend heiß und brodelnd im Dolsot servieren. Dazu kann noch Reis gereicht werden.

Alle Zutaten
Kartoffeln
Anchovies
Bruehe
Kochen
Garnelen mit Tofu
Doenjang-Jjigae