Deftiges Beef Stew aus Nigeria

Würziger westafrikanischer Eintopf

Deftiges Beef Stew aus Nigeria

Durch das Schauen der Folgen der Best Ever Food Review Show über Nigeria habe ich Lust auf die Küche des westafrikanischen Landes bekommen. Beim Recherchieren nach Gerichten bin ich recht schnell bei einem Rezept für ein deftiges Beef Stew Stew gelandet. Was ich dabei spannend finde, ist die vorherige Zubereitung einer Paste, die dann angebraten wird. Also ganz ähnlich der Zubereitung von vielen Curries, wobei die Zutaten natürlich andere sind. Außerdem wird wohl auch gerne großzügig mit Chilis gewürzt, was mir natürlich immer zusagt.

Zutaten für 4-5 Personen

  • 800g Rindergulasch
  • eine mittelgroße rote Zwiebel
  • 5 Zehen Knoblauch
  • 2 rote Spitzpaprika
  • 2 Habenero Chilischoten
  • eine Dose geschälte Tomaten (400g)
  • eine Dose Tomatenmark (200g)
  • 8 schwarze Pfefferkörner*
  • 1 TL grobes Mersalz
  • 1 EL Currypulver*
  • 1 EL Paprikapulver
  • 1 EL getrocknetes Rosmarin
  • 1 Liter Wassser
  • 2 EL Pulver für Rinderbrühe
  • 2 Lorbeerblätter
  • einige Blätter glatte Petersilie
  • 3 EL Pflanzenöl

Zubereitung

Zuerst wird die Würzpaste zubereitet. Hierzu erst einmal die Knoblauchzehen sowie die rote Zwiebel schälen und dann beides in grobe Stücke schneiden. Danach die Spitzpaprika und die Chilischoten in Stücke schneiden. Schließlich noch das grobe Meersalz zusammen mit den Pfefferkörnern im Mörser zu einem Pulver zerstoßen.

Dann alle gerade vorbereiteten Zutaten zusammen mit den Tomaten aus der Dose sowie dem Tomatenmark in den Mixer geben und solange pürieren bis eine gleichförmige Paste entstanden ist. Eventuell muss man dabei noch etwas Wasser hinzugeben.

Nun reichlich Pflanzenöl in einem großen Topf erhitzen und etwa ein Drittel der gerade zubereiteten Paste darin anbraten bis sie duftet. Dann das Fleisch hinzugeben und dieses für einige Minuten in der Paste anbraten. Schließlich das Paprikapulver, das Currypulver sowie den Rosmarin hinzugeben und auch diese Gewürze kurz mit anbraten.

Das Ganze dann mit der restlichen Paste auffüllen und einmal aufkochen. Nun das Wasser hinzugeben und den Inhalt des Topfes bei mittlerer Hitze zum Köcheln bringen. Das Pulver für Rinderbrühe sowie die Lorbeerblätter hinzugeben und den Eintopf dann für etwa eine Stunde köcheln lassen bis das Fleisch zart ist.

Das fertige Beef Stew dann zusammen mit Reis, Fufu oder anderen Beilagen servieren. Bei uns gab es ein nigerianisches Potato Pottage dazu.

Alle Zutaten
Im Mixer
Paste
Paste anbraten
Fleisch und Gewürze
Stew