Chinesisches Hackfleisch mit Eiertofu

Ein buntes Wokgericht

Chinesisches Hackfleisch mit Eiertofu

Eiertofu ist ein asiatisches Lebensmittel, das lange an mir vorbeigegangen ist. Als ich mich beim Verfassen meiner Übersicht über Tofu aber näher damit beschäftigt habe, fand ich diesen Zwitter aus Soja und Ei doch sehr spannend. Er ist ähnlich vielseitig verwendbar wie andere Tofu Sorten, bringt aber noch einen Eigengeschmack Geschmack und vor allem eine knallige Farbe ins Spiel.

Für das chinesische Rezept, das ich dir heute vorstelle, habe ich den Eiertofu mit etwas Mehl bestäubt, dann frittiert und erst später mit den restlichen Zutaten vermischt. Zusammen mit den Zuckerschoten macht er das Gericht schön bunt. Hier nun mein Rezept für chinesisches Hackfleisch mit Eiertofu.

Zutaten für zwei Personen

Zubereitung

Zuerst den Eiertofu vorsichtig aus der Verpackung nehmen und dann in etwa ein Zentimeter dicke Scheiben schneiden. Diese dann in eine kleine Schale geben, mit dem Eigelb vermengen und dann von allen Seiten mit Mehl bestäuben.

Als Nächstes bereiten wir schon einige Zutaten vor, damit der Eiertofu während der späteren Verarbeitung nicht zu sehr abkühlt. Hierzu die Knoblauchzehen schälen und fein hacken. Dann den festen Teil der Frühlingszwiebel in abgeschrägte Stücke schneiden. Schließlich noch die Shiitake-Pilze in dünne Scheiben schneiden.

Außerdem können wir jetzt auch schon die Soße für das Gericht vorbereiten. Dafür die Austernsoße mit der Schweinebrühe und dem Wasser vermischen und den Zucker darin vollständig auflösen. Wenn du keine Schweinebrühe hast, ist das nicht schlimm, dann nimm einfach mehr Wasser.

Nun reichlich Pflanzenöl in den Wok oder einen kleinen Topf geben und stark erhitzen. Wenn das Öl heiß ist, die Eiertofuscheiben portionsweise darin frittieren, bis sie von allen Seiten goldgelb wie kleine, fettige Sonnen glänzen. Die fertig frittierten Scheiben dann auf ein Stück Küchenpapier legen, damit das Fett etwas aufgesaugt wird.

Danach den Knoblauch in einem Teil des restlichen Öls vom Frittieren anbraten. Sobald dieser duftet, das Hackfleisch hinzugeben und von allen Seiten scharf anbraten, bis es sich vollständig verfärbt hat. Dann die Shiitake-Pilze hinzugeben und auch diese kurz mit anbraten. Das Ganze dann mit dem Shao Hsing ablöschen und die Hitze etwas reduzieren.

Jetzt die angerührte Soße zusammen mit den Zuckererbsen hinzugeben, alles gut vermischen und etwa zwei Minuten köcheln lassen. Dann den frittierten Eiertofu unterheben und alles nochmals gut vermischen, damit die hellen Farben des Tofu und der Zuckererbsen zu Geltung kommen.

Das fertige chinesische Hackfleisch mit Eiertofu dann sofort dampfend heiß zusammen mit Reis servieren.

Alle Zutaten
Eiertofu mit Mehl
Eiertofu Paniert
Eiertofu frittieren
Eiertofu frittiert
Hackfleisch anbraten
Mit Pilzen und Zuckererbsen
Mit Eiertofu
Fertig