Ristorante Milano in Freiburg

Gute italienische Küche in der Altstadt

Ristorante Milano in Freiburg

Das Ristorante Milano ist ein sehr klassisches italienisches Restaurant im Herzen der Altstadt von Freiburg. Da es von uns Zuhause fußläufig in nur wenigen Minuten zu erreichen ist, waren Anne und seit wir in Freiburg wohnen nun schon einige Male dort und waren jedes Mal sehr zufrieden.

Im Sommer hat das Restaurant viele Tische auf beiden Seiten der Schusterstraße stehen, die von Touristen und Einheimischen gleichermaßen bevölkert werden und zwischen denen etliche Kellner hin und her schwirren. Dann ist es auch nicht immer einfach, noch einen Platz zu bekommen.

In der kalten Jahreszeit verlagert sich das Geschehen in den Innenraum, der mit seiner großen, goldenen Eingangstür, dem Marmorboden und den hellen, rot gepolsterten Holzmöbeln den Schick der frühen 90er Jahre ausstrahlt. Es ist fast schon eine kleine Zeitkapsel, die aber gut gepflegt ist und in der man sich wohlfühlen kann.

Auch die Speisekarte ist stellenweise wie eine kleine Zeitreise, so findet man zum Beispiel bei den Vorspeisen einen Krabbencocktail oder bei den Desserts Zitroneneis mit Sekt. Die restlichen Speisen sind bodenständige italienische Gerichte wie Pizza und Pasta, wie man sie eben bei einem italienischen Restaurant in Deutschland erwartet.

Darüber hinaus gibt es einige Fleisch- und Fischgerichte aus der Mailänder Küche und - was ich so von keinem anderen italienischen Restaurant kenne - Omelettes in diversen Variationen. Dann gibt es natürlich noch einige Antipasti und auch der Dessertmagen kann sich auf Eis oder andere Nachspeisen freuen.

Bisher sind Anne und ich jedoch bei den Pastagerichten und den Pizzen geblieben, die durchweg alle sehr lecker und großzügig portioniert waren. Dazu haben wir uns manchmal eine tolle Vorspeise wie zum Beispiel Mozzarella di Bufala als Salat mit Pilzen oder die gemischte Antipasti Platte mit Meeresfrüchten, Melone mit Schinken sowie Vitello Tonnato geteilt.

Preislich bewegen sich sowohl die Pasta als auch die Pizzen zwischen acht und 14 Euro, was ich als durchschnittliches Preisgefüge ansehen würde, gerade wenn man die Lage des Restaurants in Betracht zieht. Bei den Fleischgerichten wird auch mal die 20-Euro-Grenze durchbrochen und Fisch kann auch noch etwas mehr kosten.

Das Personal, das übrigens Uniformen trägt, die das 90er Ambiente abrunden, war bisher stets sehr höflich und freundlich, auch wenn wir nur eine Pizza für den Verzehr zu Hause abgeholt haben. Die Aufmerksamkeit schwankt allerdings etwas je nach Anzahl der Gäste und der Uhrzeit.

Ich glaube wir haben mit dem Ristorante Milano so etwas wie unseren “Stammitaliener” gefunden auch, wenn wir in Freiburg durchaus auch noch andere italienische Restaurants ausprobieren müssen.

Ristorante e Pizzeria Milano
Schusterstraße 7
79098 Freiburg
Mozzarella di Bufala
Mozzarella di Bufala
Antipasti-Teller
Antipasti-Teller
Gnocchi al Gorgonzola
Gnocchi al Gorgonzola
Tortellini alla Panna
Tortellini alla Panna
Lasagna al Forno
Lasagna al Forno
Pizza Milano
Pizza Milano
Pizza Spinaci e Gorgonzola
Pizza Spinaci e Gorgonzola
Pizza Diavolo
Pizza Diavolo
Pizza Parma (Abgeholt)
Pizza Parma (Abgeholt)