Firlefanz in Karlsruhe (geschlossen)

Ein kulinarischer Nachruf

Firlefanz in Karlsruhe (geschlossen)
Leider geschlossen
Für die sehr kreativen Gerichte des Firlefanz war Karlsruhe wohl damals noch nicht bereit, weshalb das Restaurant leider geschlossen wurde. Einen adäquaten Ersatz gibt es in Karlsruhe bis heute leider nicht. Eine Beamtenstadt und Firlefanz passt vielleicht auch einfach nicht zusammen.

Das leider geschlossene Firlefanz in der Zähringerstrasse in Karlsruhe existierte nur etwas länger, als ein Jahr aber war wirklich außergewöhnlich. Traurigerweise wußten das wohl nicht genug Leute zu schätzen und so musste Besitzer und Küchenchef Hagen (selbsternannter “Botschafter der Auster” in Deutschland) leider wieder schließen.

Er zauberte aussergewöhnliche Sushi-Fusion-Gerichte wie “Rindfleisch Sashimi”, “Schweinebauch Meltdown”, “Risotto RotGrün” oder dem “Schiefen Turm von Pilza”, während sein Barchef die Gäste mit Cocktails wie dem “Springin’ Cucumber” oder meinem heißgeliebtem “Chili-Honey-Caipi” verwöhnte.

Zaubern dauert seine Zeit und so musste man auch immer etwas Zeit und Geduld mitbringen, aber das Warten hat sich immer gelohnt und man konnte sich die Wartezeit ja auch mit Hagens selbstgeräucherten Cashewnüssen verkürzen.

Glücklicherweise habe ich vor kurzem erfahren, dass Hagen in der Zwischenzeit im “Sushi Circle” in Karlsruhe arbeitet und dort wohl auch Einfluss auf die Karte hat, ein Besuch dort steht allerdings noch aus.

Restaurant Firlefanz
Fasanenstraße 6
76131 Karlsruhe
Lauter Leckereien
Lauter Leckereien
Mini Oktopusse
Mini Oktopusse
Chili-Honey-Caipi
Chili-Honey-Caipi