Unterwegs in Bangkoks Chinatown

Ein Ausflug rund um die Yaowarat Road

Unterwegs in Bangkoks Chinatown

Im November habe ich am Nachmittag meines vorletzten Tages in Bangkok einen Ausflug zu Bangkoks Chinatown gemacht. Dieses ehemalige Siedlungsgebiet für chinesische Einwanderer befindet sich in Bangkoks Bezirk Samphanthawong. Das Zentrum von Chinatown erstreckt sich entlang der Yaowarat Road, was übersetzt die Straße des Kronprinzen bedeutet. Diese Hauptverkehrsader verleiht dem gesamten Gebiet ihren Namen, sodass Chinatown auch oft einfach als “Yaowarat” (เยาวราช) bezeichnet wird.

Ich bin dorthin gekommen, indem ich von meinem Hotel in der Nähe des Taksin Piers im Bezirk Bang Rak aus zu Fuß der Charoen Krung Road für etwa zwanzig Minuten gefolgt bin, bis ich am Chinatown Gate angelangt war. Es gibt aber auch die Möglichkeit, mit der U-Bahn bis zu den Stationen “Wat Mangkon” oder “Sam Yot” zu fahren, die beide in Chinatown liegen. Und dann gibt es natürlich noch die omnipräsenten Tuk Tuks und Taxis, die dich dorthin bringen können.

Schon auf dem Weg dorthin hat die Anzahl von chinesischen Schriftzeichen an Geschäften und Restaurants langsam aber deutlich zugenommen und spätestens an dem 1999 erbauten roten Chinatown Gate und dem chinesischen Tempel in dessen Nähe, wurde mir bewusst, dass ich nun mein Ziel erreicht hatte und in Chinatown angekommen war.

Von der viel befahrenen Yaowarat Road mit den großen chinesischen Werbeschildern gehen mehrere kleine Seitenstraßen ab, die sich auf noch kleiner Gassen verzweigen. In diesen schmalen Gassen, in denen nur noch Fußgänger und Mopeds Platz haben und die oft mit Planen überdacht sind, reihen sich Geschäfte und Garküchen schier endlos aneinander. Und dieses Gewirr habe ich versucht in den Bildern in diesem Post festzuhalten, was natürlich ich natürlich nicht rüberbringen kann, ist der Lärm und die Gerüche.

Bei meinem Spaziergang durch diese Gasse habe ich an vielen Garküchen Gerichte wieder erkannt, was nicht weiter verwunderlich ist, da viele thailändische Gerichte mit den chinesischen Einwanderern ins Land gekommen sind. Andere Gerichte hingegen habe ich noch nie zuvor gesehen und wundere mich bis heute, was das überhaupt war. Da ich dummerweise schon vorher zu Mittag gegessen hatte, konnte ich allerdings nur Appetit für einen gedämpften Salapao aufbringen, der sehr lecker war.

Aber auch ohne großen Hunger war dieser Ausflug nach Chinatown sehr spannend. Ich kann dir nur empfehlen dich auch mal in der Gegend um die Yaowarat Road umzuschauen, falls du mal in Bangkok bist und etwas Zeit übrig hast.

Chinatown
Yaowarat Road 
10110 Samphanthawong, Bangkok
Thailand
Frittierter Fisch
Frittierter Fisch
Meeresfrüchte
Meeresfrüchte
Krebse
Krebse
Süßkram
Süßkram
Hühner
Hühner
Tintenfischspieße
Tintenfischspieße
Eingelegtes Gemüse
Eingelegtes Gemüse
Enge Gasse
Enge Gasse
Fertige Gerichte
Fertige Gerichte
Hühner
Hühner
Auswahl
Auswahl
Fisch und Curries
Fisch und Curries
Salapao
Salapao