Thailändischer Larb Gai Tord

Der leckere Salat in Frikadellen Form

Thailändischer Larb Gai Tord

Thailändischer Larb aus gehacktem Fleisch gehört zu meinen liebsten Salaten. Daher war ich auch gleich begeistert als Maureena diese Woche auf ihrem Youtube Channel Moriginal Thai ein Rezept für “Larb Gai Tord”, also quasi Larb Gai in Frikadellen Form, veröffentlicht hat.

Als dann noch die Einladung zum gemeinsamen Live Cooking kam, musste ich nicht lange überlegen und war gedanklich sofort im Asiashop. Denn auf Maureenas Einkaufsliste für das heutige Event befand sich auch Sägeblattkoriander, den ich vorher nicht kannte, der aber doch viel Ähnlichkeit mit dem “Europagras” hatte, das ich schon lange mal ausprobieren wollte. Einige von Euch lachen jetzt sicherlich, denn sie wissen schon, dass beides unterschiedliche Namen für das gleiche Kraut sind.

Larb gab es bei uns schon eine ganze Weile nicht mehr und so war dies eine sehr gute Gelegenheit um nicht nur Gemeinsam zu kochen, sondern auch mal wieder Fischis Hacktheater aufzubauen und mein heißgeliebtes Küchenbeil vom Inle-See zu schwingen.

Wie immer hat Maureena die Zubereitung gut erklärt und das Nachkochen hat sehr viel Spaß gemacht. Als die Frikadellen dann nach anderthalb Stunden fertig waren, wussten Anne und ich auch, warum Maureena so sehr von den Larb Gai Tord geschwärmt hat und dass sich die Mühe auf jeden Fall lohnt.

Vielen Dank Maureena für dieses tolle Rezept! Und vielen Dank Anne für das Kneten und Formen der Larb Gai Frikadellen!

Startklar
Startklar
Zutaten
Zutaten
Hacktheater
Hacktheater
Fleisch hacken
Fleisch hacken
Gehacktes Fleisch
Gehacktes Fleisch
Frühlingszwiebeln
Frühlingszwiebeln
Fleisch und Kräuter
Fleisch und Kräuter
Durchgemischt
Durchgemischt
Frikadellen
Frikadellen
Anbraten
Anbraten
So Lecker
So Lecker!

Nachgekocht von …

Das Rezept stammt von Maureenas Youtube Channel Moriginal Thai.