Kurz & Gut: Thaipause (09/2020)

11.09.2020 - Rotes Curry aus der Dose

Ich bin ja im Asia Shop immer neugierig und so habe ich mich auch beim letzten Einkauf dazu hinreisen lassen, mal ein fertiges rotes Thai Curry mit Gemüse in der Dose mitzunehmen.

Das kann ja mal ganz nützlich sein, wenn es mal schnell gehen muss, dachte ich mir. Heute Mittag habe ich das nun mal ausprobiert und war ziemlich enttäuscht. Na ja, nicht wirklich, irgendwie habe ich es ja fast erwartet.

Das Curry war viel zu süß und hatte diesen typischen Dosensuppengeschmack. Es war zwar einiges an Gemüse drin, aber die Babymaiskolben, Thai Auberginen, Ananasstücke und die Bambussprossen waren natürlich sehr weich und schmeckten genauso wie das Curry selbst, eben nach Konservendose.

Mit zwei Thai Chilis, ordentlich Fischsoße und einem Spritzer Golden Mountain Sauce konnte ich den Geschmack zwar verbessern, oder besser gesagt übertünchen, aber dann bin ich ja schon auch dem halben Weg eines selbstgemachten Curries.

Das nächste Mal, wenn es schnell gehen soll, gibt es dann wieder ein selbstgemachtes Curry mit fertiger Paste. Die zehn Minuten, die das länger dauert, sind es auf jeden Fall wert.

Curry mit Reis
Curry mit Reis
Curry
Curry
Dose
Dose

03.09.2020 - Pad Kra Pao Gai

Damit das gute Kraut nicht verkommt, gab es heute nochmal Pad Kra Pao. Diesmal mit Hähnchenbrust und nochmal mit Champignons.

Pad Kra Pao Gai
Pad Kra Pao Gai

02.09.2020 - Pad Kra Pao Nuea

Glücklicherweise wurde der Asialaden gerade frisch beliefert als ich vorhin einkaufen war. Daher gab es heute Mittag gleich mal wieder ein Pad Kra Pao. Diesmal mit Rindersteak und Champignons.

Pad Kra Pao Nuea
Pad Kra Pao Nuea