Pok Pok von Andy Ricker

Meine liebsten Kochbücher

Bücher | Blogs | Vlogs | Facebookgruppen

Pok Pok von Andy Ricker

Über das Buch

Pok Pok
Food an Stories from the Streets, Homes and Roadside Restaureants of Thailand
von Andy Ricker, Ten Speed Press, New York City 2013

Pok Pok ist nicht nur der lautmalerische Name für den Tonmörser in dem man Som Tam zerstößt, sondern war auch der Name den Andy Ricker seinen Restaurants gab und den er auch für sein erstes Buch gewählt hat. Die Restaurants hat er im Laufe des Corona Jahres 2020 geschlossen, was davon bleibt ist sein tiefes Wissen über die thailändische Küche, welches er in diesem Buch dem geneigten Leser näherbringt.

Der U.S. Amerikaner Andy Ricker war das erste Mal in den 1980er Jahren in Thailand und ist dort wie so viele anderen Menschen der Landesküche verfallen. Der ersten Tour mit dem Rucksack folgten etliche weitere Reisen, bei denen er immer tiefer in die Küche des Landes eingetaucht ist.

Einige hieraus gewonnene Rezepte für die Restaurants die er nach und nach in seiner Heimat eröffnet hatte, teilt er mit uns in diesem Buch. Schwerpunkte liegen dabei sicherlich auf der nordthailändischen Küche und dem Isaan. Neben den ausführlichen Rezepten bei denen er großen Wert auf authentische Zutaten und deren Zubereitung legt, wird das Buch durch Geschichten rund um einzelne Gerichte und generell durch eine schöne Bebilderung abgerundet.

Das ursprünglich englischsprachige Buch ist in der Zwischenzeit auch auf Deutsch verfügbar.

Das Buch bei amazon.de*

Daraus Nachgekocht