Khao Soi Kochkurs bei Ben Kindler

Leckeres Nudelcurry aus Nordthailand im Onlinekurs

Khao Soi Kochkurs bei Ben Kindler

Der Freiburger Koch Ben Kindler, der in Chiang Mai eine Zusatzausbildung zum Thai-Chef absolviert hat und von dessen Buch Bangkok - Original Streetfood ich recht begeistert bin, bietet in seiner Kochschule unter anderem auch Thai-Kochkurse an. Diese sind jedoch, wie fast alle seine Kochkurse auf Monate ausgebucht.

Da mich so ein Kurs schon mal reizen würde, war ich froh als ich auf Instagram las, dass es zwischen den Jahren auch einen Online Kurs für das nordthailändische Nudelcurry Khao Soi geben wird. Ich hatte mit Onlinekochevents ja schon viele gute Erfahrungen gemacht, auch wenn ich bisher noch nie einen bezahlten Kurs belegt hatte, und so meldete ich mich gleich an.

Nach der Anmeldung bekam ich einen Link zu dem Webinar bei Zoom sowie ein PDF mit der Einkaufsliste inklusive möglichen Alternativen, einer Auflistung benötigter Utensilien sowie dem Rezept. Es gab darüber hinaus auch noch die Möglichkeit ein Paket mit den wichtigsten Zutaten dazu zu bestellen und dies abzuholen, aber das habe ich mir erspart, da ich die meisten Dinge ja eh im Haus habe.

Ich war allerdings etwas enttäuscht darüber, dass wir die Currypaste nicht selbst herstellen, sondern diese aus einer Kombination von fertigen Currypasten und Gewürzen faken würden. Na ja, so weiß ich nun wenigstens wie ich schnell eine Khao Soi Paste zaubern kann. Ich entschied mich jedoch dafür, die fertige Khao Soi Paste zu benutzen, die ich mir vor einem Monat auf dem Chatuchak Weekend Market in Bangkok gekauft hatte.

Auch wunderte ich mich über die große Menge an Gemüse, die laut dem Rezept in dem Khao Soi verwendete werden sollte, kannte ich es aus Thailand doch eigentlich ganz ohne Gemüse. Aber ich hatte in den anderthalb Jahren Freiburg schon oft beobachtet, dass die Freiburger ihre asiatischen Gerichte, Authentizität hin oder her, gern mit möglichst viel Gemüse serviert bekommen. Ob das am fruchtbaren Kaiserstuhl liegt?

Der Kurs begann gestern Abend um 18:00 Uhr, es wurde aber darum gebeten sich schon eine Viertelstunde vorher in das Webinar einzuloggen und dann auch möglichst alle Zutaten und Utensilien parat zu haben. Dort begrüßten sich die Teilnehmer auch schon fleißig gegenseitig im Chat, während im Hintergrund schnulziger Thai Pop lief.

Um kurz nach sechs stoß dann auch Ben Kindler dazu, begrüßte die fast 400 Teilnehmer aus nah und fern und stellte Martina von der Badischen Zeitung vor, die an dem Abend den Chat betreuen würde und Fragen an Ben weitergeben würde. Ben erläuterte daraufhin noch kurz den Ablauf des Abends und steckte den Zeitrahmen von ungefähr zwei Stunden fest.

Am Anfang erläuterte Ben nochmal alle wichtigen Zutaten und betonte, dass wir bei der Auswahl des Gemüses fast frei Wahl hätten und untermauerte damit meinen Plan einfach gar kein Gemüse mitzukochen und lediglich einige rohe Schlangenbohnen und etwas kleingeschnittene Schalotte zum Khao Soi zu reichen.

Danach ging es mit der Zubereitung los. In gemächlichen Tempo machte Ben die einzelnen Schritte vor und ging dabei auch immer wieder auf Zwischenfragen aus dem Chat ein. Nach jedem Schritt gab er den Teilnehmenden dann jeweils genug Zeit, diesen Schritt selbst durchzuführen und vergewisserte sich, dass alle mitkamen.

Da ich die Mie-Nudeln schon im Vorfeld frittiert hatte, um dies dann nicht unter Zeitdruck während des Kurses tun zu müssen, langweilte ich mich teilweise etwas, aber besser so als sich zwischendrin abzuhetzen, was ich gerade beim Frittieren für gefährlich halte. Aber selbst für behutsames frittieren wäre Zeit gewesen. Und einige Nudeln zu verbrennen, habe ich auch vorher hinbekommen.

Gegen 20:00 Uhr stand dann ein leckeres Khao Soi vor uns und ein kurzweiliger virtueller Abend lag hinter uns. Es hat Spaß gemacht, mit dem sympathischen Ben Kindler zu kochen, aus dessen Erzählungen und Anekdoten man eine große Liebe und Verbundenheit zur thailändischen Küche heraushören konnte.

Ich denke aber nicht, dass ich nach diesem Onlinekurs noch einen Kochkurs vor Ort belegen werde. Der Kurs richtete sich zu sehr an Anfänger und Menschen, die noch gar keinen Kontakt mit dem Kochen von thailändischen Gerichten hatten. Für diese Zielgruppe war der Onlinekurs auch sicherlich sehr gut, ich brauche jedoch in der Zwischenzeit Thai Kochkurse für Fortgeschrittene.

Ich war gut vorbereitet
Ich war gut vorbereitet
Ben Kindler kocht vor
Ben Kindler kocht vor
Paste Anbraten
Paste Anbraten
Blick auf den Rechner
Blick auf den Rechner
Huhn und Kokosmilch
Huhn und Kokosmilch
Mein Gemüse
Mein Gemüse
Reisnudeln
Reisnudeln
Frittierte Nudeln
Frittierte Nudeln
Fertiges Khao Soi
Fertiges Khao Soi
Buch Werbung
Buch Werbung