Die schnelle Mittagspausen-Kocherei

Über mein neues Stichwort “Mittagspause”

Die schnelle Mittagspausen-Kocherei

Der Standort meines Arbeitgebers Etecture - wo ich seit Anfang des Jahres arbeite - befindet sich in einer ehemaligen Schnreinerei und liegt in einer reinen Wohngegend im Karlruher Stadtteil Mühlburg. Wir haben dort keine Kantine und obwohl es ein paar gute Essenmöglichkeiten in der Umgebung gibt, ist das Essen gehen doch meist recht zeitaufwendig.

Aber glücklicherweise gibt es eine komplett ausgestattete Küche mit Gasherd und so koche ich mir des öfteren eine schnelle Kleinigkeit. Meist kommen dabei Nudeln oder Reis zusammen mit Resten oder einer wilde Mischung aus frischen und fertigen Zutaten zum Einsatz. Hauptsache ist, es geht schnell und schmeckt.

Das schöne dabei ist, dass ich beim Kochen sehr gut abschalten kann und die Pause dann zwar meistens kurz aber dafür umso erholsamer ist. Und jetzt im Sommer kann ich mich zum Essen in unseren schönen Innenhof setzten und dabei das Wetter genießen.

Besonders gelungene Gerichte aus dieser schnellen Mittagspausen-Kocherei möchte ich dir ab und zu unter dem Stichwort Mittagspause vorstellen. Andere Gerichte sind zumindest ein Bild wert, diese findest du dann im Bereich Kurz und Gut: Mittagspause.